Bibliothek

Die Bibliothek der Kanzlei von Notar Giuseppe Giordano ist eine der führenden italienischen Fachbibliotheken. Ihre Ursprünge stammen aus den siebziger Jahren und sind auf die unerschöpfliche Leidenschaft von Dr. Alfonso Giordano, Richter am Rechnungshof, zurückzuführen, der dort insbesondere für Verwaltungsrecht und Stadtplanungsrecht zuständig war. Mit der Gründung der Kanzlei hat die Bibliothek neue Impulse erhalten und wuchs im Laufe der Jahre durch eine stets wachsende Zahl von Werken.
Heute verfügt die Bibliothek über einen Katalog, der ohne den Bereich der Zeitschriften mehr als 2.100 Titel umfasst, darunter italienisches und ausländisches Recht, Privat- und Handelsrecht, Europarecht, internationales Privatrecht, Verwaltungsrecht und Steuerrecht.

Die Katalogisierung der Volumina, welche kurz vor ihrer Fertigstellung steht, erfolgt gemäß der Dewey-Klassifikation 22ed.Deweg-Dezimalklassifikation.
Um Schnelligkeit bei der Suche und bei der eindeutigen Identifikation der einzelnen Werke zu garantieren, ist auf der entsprechende Registerkarte die  ISBN mit dreizehn Ziffern vermerkt. In der Nationalbibliothek finden Sie weitere Informationen zu diesem Thema.

Die Bibliothek ist in zwei Bereiche unterteilt:

·         Studien und Monographien
mit Monographien, Studien-Sammelbände, Abhandlungen, Kommentare, Enyzklopädien;

·         Zeitschriften
mit den renommiertesten italienischen Zeitschriften im Bereich des Privat-, Handels- und Notariatsrecht.

Einige der bibliographischen Angaben des Katalogs erhält man auch über unseren Online-Katalog. Die Bibliothek ist nicht für die Öffentlichkeit zugänglich und das Nachschlagen in den Werken ist ausschließlich denen vorbehalten, die zu diesem Zweck in der Kanzlei  akkreditiert sind; Die Akkreditierung kann durch das Ausfüllen des entsprechenden Formulars angefordert werden.

 


via Brera 3, 20121 Milano
tel. +39 02 763 885 1
fax.  +39 02 56561016
P.IVA 00922740337
e-mail: studio@notaiogiordano.it

  • Facebook
  • Twitter
  • Linkedin